Übersetzungen dieser Seite:

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:tools:plagaware:start

PlagAware

PlagAware ist eine Suchmaschine für Plagiate, die Texte mit Quellen aus Online-Dokumenten abgleicht. Der Ergebnisbericht zeigt gefundene Quellen grafisch aufbereitet an, so dass leicht überprüft werden kann, ob korrekt zitiert wurde. 

Lehrende können PlagAware über Moodle einsetzen und für die Aktivität „Aufgabe“ aktivieren.

Auch Studierende können PlagAware für die Überprüfung ihrer eigenen Arbeiten nutzen. Dazu bitte ein „Benutzerkonto erstellen“.

Hinweis für Studierende: Bitte beachten Sie die limitierte Quota von 400 Credits. Vermeiden Sie Mehrfachprüfungen von Dokumenten, um das Limit nicht zu schnell zu erreichen.

Voraussetzung für das Einreichen von Arbeiten zum Zweck der Überprüfung auf Plagiieren bei PlagAware ist die Einwilligung der Verfasser, also z.B. der Studierenden.

PlagAware direkt in Moodle nutzen

PlagAware ist in moodle implementiert und kann in der Aktivität Aufgabe verwendet werden. In den Einstellungen der Aufgabe müssen Sie dazu den Einsatz durch zwei Häkchen bestätigen:

Hinweis: Bitte entscheiden Sie über den Einsatz von PlagAware in der Aufgabe, bevor Studierende Ergebnisse hochgeladen haben. Ein späteres Zuschalten der Funktion kann zu Problemen bei der Überprüfung führen.

In der Abgabenübersicht sehen Sie die Ergebnisse der Überprüfung in der Spalte „Dateiabgabe“. Wenn Sie auf „Ansehen“ klicken, wird der Prüfbericht angezeigt.

Benutzerkonto erstellen

Registrieren Sie mit Ihrer Hochschul-Mailadresse Ihr persönliches Benutzerkonto.

Für Lehrende (ausschließlich) gilt der Lizenzschlüssel: G232-R3LZ-JVAX
Für Studierende gilt der Lizenzschlüssel: G232-R3LZ-STUD

Hinweis: Accounts von Studierenden, die den Lizenzschlüssel der Lehrenden zur Registrierung verwenden, werden von uns aus dem System entfernt.

Variante 1:

  1. Legen Sie Ihr Konto ohne Eingabe des Lizenzschlüssels an: https://my.plagaware.com/signup/G232-R3LZ-JVAX (Lehrende) oder https://my.plagaware.com/signup/G232-R3LZ-STUD (Studierende)
  2. Tragen Sie Ihre Hochschul-Mail-Adresse sowie ein Kennwort ein (mindestens 5 Zeichen)
  3. Bestätigen mit „Konto erstellen“

Variante 2:

  1. Geben Sie im Internet-Browser Ihrer Wahl die Adresse https://www.plagaware.com/de ein.
  2. Klicken Sie in der Menüleiste oben auf „Konto erstellen“.
  3. Tragen Sie Ihre Hochschul-Mail-Adresse sowie ein Kennwort ein (mindestens 5 Zeichen)
  4. Klicken Sie auf „Lizenzschlüssel eingeben“ und geben Sie den Lizenzschlüssel ein.
  5. Bestätigen mit „Konto erstellen“

Sie erhalten per Mail einen Aktivierungscode, den Sie einmalig eintragen.

Der Support ist über https://my.plagaware.com/contact erreichbar.

Beauftragung einer Plagiatsprüfung

Die Beauftragung einer Prüfung geschieht aus Ihrem Benutzerkonto heraus und ist mit wenigen Klicks erledigt:

Variante 1: über die Plattform plagaware.com

1. Melden Sie sich mit Ihrer Mail-Adresse und Ihrem Kennwort an.
2. Wählen Sie im Menü Ihres Benutzerbereichs Plagiatsprüfung / Neue Prüfung oder starten Sie die Prüfung von Ihrem Dashboard.
3. Wählen Sie die Option Dateien hochladen und laden Sie die Prüfdateien in allen gängigen Textformaten hoch.
4. Klicken Sie auf Plagiatsprüfung starten. Die Plagiatsprüfung wird im Hintergrund durchgeführt.
5. Überprüfen und Überarbeiten Sie die Ergebnisse und die gefundenen Quellen unter Plagiatsprüfung / Plagiatsprüfungen.

Variante 2: aus Moodle heraus (Aktivität Aufgabe)

Anleitung folgt

Bitte beachten Sie, dass diese Lizenz zweckgebunden und ausschließlich für die Prüfung von Arbeiten im Kontext der Jade Hochschule gültig ist.

FAQ zu PlagAware

Limitierungen und Formate

  • Maximale Dateigröße: 100 MB pro Datei
  • Maximale Anzahl gleichzeitig hochladbarer Dateien: 100
  • Maximale Länge von Prüftexten: 1'000'000 Zeichen (ca. 500 Seiten)
  • Unterstützte Dateiformate: *.txt, *.rtf, *.htm, *.html, *.doc, *.docx, *.odt, *.pdf)

Rechtliche Fragen zur Plagiatsprüfung

Die Überprüfung auf Plagiate ist unter bestimmten Bedingungen zulässig, jedoch gibt es einige Details zu beachten:

  • Die Zustimmung der Studierenden in die Überprüfung auf Plagiate ist erforderlich.
  • Bei Sperrvermerken z. B. bei Arbeiten in Kooperation mit Unternehmen sollte eine Rücksprache und ggf. schriftliche Genehmigung erfolgen. Achtung: Berichte, die Sie über einen statischen Link teilen, können auch ohne Anmeldung bei PlagAware geöffnet werden. Daher sollten die Prüfberichte von Arbeiten mit einem Sperrvermerk nie über einen Link geteilt werden!
  • Diese und weitere Hinweise dazu gibt der Anbieter PlagAware - https://www.plagaware.com/de/plagiatspruefung-erlaubt

Werden die hochgeladenen Prüftexte und Texte der Bibliothek Dritten zugänglich gemacht?

Nein, sämtliche Texte sind ausschließlich aus Ihrem persönlichen PlagAware-Benutzerkonto heraus aufrufbar. Achtung: Berichte, die Sie über einen statischen Link teilen, können auch ohne Anmeldung bei PlagAware geöffnet werden. Außerdem stehen Texte der Bibliothek allen Benutzern desselben Lizenz-Schlüssels (also innerhalb der Jade Hochschule) zur Verfügung. Beim Start einer neuen Plagiatsprüfung kann auf der Startseite ausgewählt werden, ob der Text der Bibliothek hinzugefügt werden soll.

Weiterführende Anleitungen und Hilfen

Alle Details zur Benutzung von PlagAware finden Sie in der Rubrik „Anleitungen“ auf der Webseite von PlagAware. Dort finden Sie auch Anleitungsvideos zu verschiedenen Themen und eine Sammlung häufiger Fragen.

Wie kann ich eigene Texte hinterlegen, um sie in die Prüfung einzubeziehen?

Bei PlagAware können Sie eigene Texte hinterlegen, um diese als weitere Quellen für Ihre Plagiatsprüfungen heranzuziehen. Wählen Sie hierfür in Ihrem Benutzerbereich die Funktion Bibliothek/Text hinzufügen. Nach erfolgreichem Upload werden die Texte Ihrer Bibliothek in zukünftige Prüfungen einbezogen.

Welche Dateitypen und -größen werden unterstützt?

PlagAware unterstützt Microsoft Office-Dokumente, Open/Libre-Office-Dokumente, Adobe PDF-Dateien, Webseiten und Textdateien bis zu einer Größe von maximal 100MB und bis zu 1Mio Zeichen (ca. 450 Seiten). Falls Sie Probleme mit dem Upload haben, empfehlen wir Ihnen, den Prüftext als Textdatei (*.txt) zu speichern und zu übergeben.

Wie lange dauert die Plagiatsprüfung?

Die Plagiatsprüfung dauert wenige Minuten für kurze Texte, kann aber je nach Auslastung unserer Server, Textlänge und Anzahl gefundener Quellen auch einige Stunden in Anspruch nehmen. Wenn die Plagiatsprüfung nicht unmittelbar gestartet wird, liegt in der Regel keine Fehlfunktion, sondern eine hohe Auslastung vor.

Werden auch Quellen überprüft, die nicht öffentlich verfügbar sind?

Nein. Auf nicht öffentliche Quellen (wie z.B. bezahlte Fachartikel oder bezahlte Inhalte von Portalen wie z.B. hausarbeiten.de) hat PlagAware keinen Zugriff. Allerdings geschieht es häufig, dass Kopien von frei zugänglichen Zusammenfassungen dieser Quellen aufgespürt werden.

Warum meldet PlagAware Quellen, die ordnungsgemäß zitiert wurden?

PlagAware meldet alle Quellen, für die Übereinstimmungen gefunden werden. Ob, in welchem Umfang und unter welchen Bedingungen Zitate zulässig sind, ist eine individuelle Entscheidung des Prüfers. Allerdings können korrekte Zitate als irrelevant gekennzeichnet und damit aus der Prüfung ausgeschlossen werden.

Welcher Prozentsatz an kopierten Worten ist noch zulässig, ab wann handelt es sich um ein Plagiat?

PlagAware kann als Entscheidungshilfe den Grad der Übereinstimmung sowie die Art und Weise der Überarbeitung aufzeigen. Die Einschätzung, in welchem Umfang und unter welchen Bedingungen Zitate zulässig sind - oder bereits als Plagiat anzusehen sind, muss jedoch stets von Prüfer_innen getroffen werden.

de/tools/plagaware/start.txt · Zuletzt geändert: 2023/08/08 14:53 von hellwig